Der Stadtschreiber

 

Der Stadtschreiber

Satirischer Roman, 150 Seiten, 2017, Aavaa Verlag

11,95 €
In den Warenkorb
  • verfügbar
  • Lieferzeit länger als 5 Tage1
Wiederholte Geburten

 

Wiederholte Geburten

Historischer Roman aus dem Alten Ägypten

2016. Sisyphus Verlag, 622 Seiten

20,80 €
In den Warenkorb
  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1
Wirf den Schaffner aus dem Zug

 

DIETMAR FÜSSEL

Wirf den Schaffner aus dem Zug

Respektlose Geschichten

2016, vitolibro

9,95 €
In den Warenkorb
  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1
Träume und Wolken oder die Sehnsucht nach Leben



Dietmar Füssel

TRÄUME UND WOLKEN

oder die Sehnsucht nach Leben

Gedichte und Fotografien



22,00 €
In den Warenkorb
  • verfügbar
  • Lieferzeit länger als 5 Tage1
Der Strohmann


DER STROHMANN

KRIMINALROMAN

2015, Aavaa Verlag





11,95 €
In den Warenkorb
  • verfügbar
  • Lieferzeit länger als 5 Tage1
Panthokanarische Plottensprünge

 

Panthokanarische Plottensprünge 

oder die vergebliche Suche nach der Vergeblichkeit

Kurzprosa, 2014, Arovell Verlag

 

14,90 €
In den Warenkorb
  • verfügbar
  • Lieferzeit länger als 5 Tage1
Menschenfleisch - Eigenartige Gedichte

In der österreichischen Literatur haben der schwarze Humor, das Makabere, ja, auch der boshafte Witz einen festen Platz.  Dietmar Füssel knüpft hier an und ist doch originell im besten Sinne:
Eigenartig nennt er seine Gedichte, das sind sie. Und wie ...

(Erich Schirhuber)

Dieses Buch ist nur noch bei mir erhältlich!

15,00 €
In den Warenkorb
  • verfügbar
  • Lieferzeit länger als 5 Tage1
Sukiyaki, Roman

Raoul Prohaska, seines Zeichens Besitzer eines drittklassigen beisels in Wien-Ottakring, ist das Musterbeispiel eines ewigen Verlierers. Was immer er auch anfängt, es geht garantiert schief. Er selbst hält sich allerdings mit unerschütterlichem Optimismus für einen begnadeten geschäftsmann, der nur bisher immer außergewöhnlich viel Pech hatte. Und er ist geradezu besessen von dem Ehrgeiz, eines Tages steinreich zu sein.

Um dieses Ziel zu erreichen, würde er sogar seine eigene Mutter verkaufen. Und genau das tut er schließlich auch.

11,95 €
In den Warenkorb
  • verfügbar
  • Lieferzeit länger als 5 Tage1
DER SOHN EINER HURE, ROMAN

Johann F., Sohn einer ehemaligen Nobelprostituierten, ist einer der erfolglosesten Schriftsteller des 21. Jahrhunderts.

Seine Mutter hingegen hat es nach Beendigung ihrer aktiven Laufbahn durch die Gründung der weltbekannten Quicksexkette ‚Mach schnell und geh‘ zu Reichtum und Ansehen gebracht.

Sein mittelloser Vater, ein nostalgischer Nazi, schwärmt für Schnaps und kleine Hitlerfiguren aus Marzipan.

Seine Geliebte hingegen schwärmt vor allem für sich selbst, weil sie sich für die größte Philosophin aller Zeiten hält.

Johann F. liebt es, stundenlang mit ihr über Gott und die Welt zu diskutieren.

Hingegen hasst er es, mit ihr zu schlafen.

Und das wird ist sein Verderben.

14,00 €
In den Warenkorb
  • verfügbar
  • Lieferzeit länger als 5 Tage1
GÖTTER UND IHRE FANS

Ein Streifzug durch die wundervolle Welt des Glaubens

 

12,00 €
In den Warenkorb
  • verfügbar
  • Lieferzeit länger als 5 Tage1
Leidenschaft

Lateinamerikanische Liebesgedichte

18,00 €
In den Warenkorb
  • verfügbar
  • Lieferzeit länger als 5 Tage1
Gelsomina

Eine Mückengeschichte in sieben Stichen

14,00 €
In den Warenkorb
  • verfügbar
  • Lieferzeit länger als 5 Tage1
Mörder wie du und ich

Ein Streifzug durch die Welt des Verbrechens

10,00 €
In den Warenkorb
  • verfügbar
  • Lieferzeit länger als 5 Tage1
Arbeit ehrt Mensch und Pferd

Kurzgeschichten

10,00 €
8,00 €
In den Warenkorb
  • verfügbar
  • Lieferzeit länger als 5 Tage1
Unterwegs

Lyrikband

11,00 €
In den Warenkorb
  • verfügbar
  • Lieferzeit länger als 5 Tage1

  

MEIN NEUES BUCH

DER STADTSCHREIBER

Satirischer Roman

Hans Pribil ist ein erfolgloser Schriftsteller aus Wien. Deshalb zögert er nicht lange, als er eines Tages die Einladung erhält, das Amt des Stadtschreibers in Eden zu übernehmen. Dieses irgendwo in Niederösterreich gelegene, geheimnisumwitterte Eden ist eine seit Jahrzehnten von der Außenwelt völlig abgeschnittene Enklave, deren Einwohner das Ziel verfolgen, die uralte Utopie des idealen Staats zu verwirklichen. Pribil, den die Aussicht, ein Jahr lang weder für Kost noch Logis aufkommen zu müssen, ebenso beflügelt wie die Hoffnung, mit einem Enthüllungsbericht über den mysteriösen Kleinstaat seinen literarischen Durchbruch zu schaffen, ahnt allerdings nicht, dass die Edener Staatsführung gar nicht daran denkt, ihn wieder ausreisen zu lassen.

 

„Der Stadtschreiber“ ist ein satirischer Roman über die Manipulationen fanatischer Menschheitsbeglücker, die naive Dummheit der ihnen blindlings ergebenen Untertanen und über die von Diktatoren mit Recht gefürchtete Macht des Gelächters.