Dietmar Füssel, Schriftsteller und Aktionist
Foto:Monika Hemetsberger

 

DIETMAR   F Ü S S E L

 

S c h r i f t s t e l l e r 

und

  A k t i o n i s t


 Leitgebstr. 4/24

 4910 Ried im Innkreis 
 Österreich

 

kontakt@dietmarfuessel.com

 

 

 

   

(Letzte Aktualisierung am 27. Juli 2016)

 

 

TOPMELDUNG DES MONATS

 

  

NEUAUFLAGE MEINES PREISGEKRÖNTEN ERSTLINGSWERKS

 

 

Mehr als dreißig Jahre nach seinem Erscheinen gibt es nun endlich eine Neuauflage meines überaus erfolgreichen Kurzprosabandes ‚Wirf den Schaffner aus dem Zug‘, der 1983 auf der Frankfurter Buchmesse mit dem Preis für das beste deutschsprachige Erstlingswerk des Jahres ausgezeichnet wurde.

Diese Neuausgabe beinhaltet nicht nur sämtliche Texte der Erstausgabe, sondern darüber hinaus auch noch die besten Geschichten aus dem Nachfolgeband ‚Dietmar Füssels Wunderhorn‘.

Und das alles um 9 Euro 95! 

 

Diese frivolen und fröhlichen, makabren und haarsträubenden, ironischen wie selbstironischen Geschichten berühren Tabus. Schwarzer Humor, surrealistische Formen und Nähe zum Menschen - dies ist im besten Sinne die konsequente Fortsetzung österreichischer Erzähltradition. Respektlos und aberwitzig - „vom Ironischen bis ins Makabre gesteigert.“ (FAZ) 

 

Dietmar Füssel, ‚Wirf den Schaffner aus dem Zug‘, Respektlose Geschichten, 2016, vitolibro, ISBN 978-3-86940-230-7

Preis: 9,95 € plus Versandkosten (3,00 € Inland, 4,00 € Ausland)

 

Wirf den Schaffner aus dem Zug Respektlose Geschichten

AKTUELLES (27. Juni 2016)

 

Weitere Informationen über mein neues Buch 'WIRF DEN SCHAFFNER AUS DEM ZUG' findest Du auf meiner  Bücherseite . Darüber hinaus findest Du dort auch einige Videos von Lesungen aus meinen Büchern.

 

Der Text des Monats ist diesmal natürlich meinem Buch 'Wirf den Schaffner aus dem Zug' entnommen und heißt 'Reise nach Pregarten'.

 

Unter 'Biographie' findet man nicht nur einen Steckbrief von mir sowie eine Auflistung meiner Buchpublikationen, sondern auch ein Foto, das mich beim Zieleinlauf des 100-Kilometer-Laufs von Biel zeigt. (Letzte Aktualiierung am 27.Juni 2016)

 

Unter 'Porträt' erfährst Du etwas über meine Vorlieben, meine Ziele und meine Lebensphilosophie. (Letzte Aktualisierung am 28. November 2015)

 

 

Unter 'Lesungen' findest Du sowohl Hinweise auf meine nächsten Lesungen als auch einige  Videomitschnitte, zum Beispiel einen von meiner Lesung im Rahmen der Langen Nacht der GAV 2015 in der Landesbibliothek Linz. Solltest Du also ein Veranstalter sein, kannst Du Dir hier ein Bild von mir und meinen - oft nicht ganz unspektakulären - Auftritten machen. (Letzte Aktualisierung: 28. Februar 2016)

 

Unter 'Ab-ARTigkeiten' präsentiere ich nicht nur mein avantgardistisches Hörspiel 'Der neue Kasten', meinen ersten Kurzfilm 'Mein erster Tod' sowie die tauplizianische Fotoserie 'Mit Burka und Goldhaube' , sondern darüber hinaus auch noch den Videobeweis des BH-Wurf-Weltrekords bei Dichterlesungen, der im Anschluss an meine Lesung am 4. Juni 2013 im KIK in Ried aufgestellt wurde, ein Lied über einen perversen Priester und eine hochdeutsche Version der oberösterreichischen Landeshymne. (Letzte Aktualisierung: 27. Februar 2016)

 

Unter Musik berichte ich über meine musikalischen Aktivitäten. Im Mittelpunkt steht diesmal natürlich mein neues Lied 'Das Fest'. Außerdem gibt es dort auch noch mein Weihnachtslied 'Jesus in der Krippe, zu sehen und zu hören, wunderschön gesungen von Walpurga Eitzinger, sowie zwei Versionen meiner 'Innviertler Hymne'. Darüber hinaus präsentiere ich aber auch in der Rolle eines Pfarrers ein bitterböses satirisches Lied mit dem Titel 'Süßer Ministrant`. (Letzte Aktualisierung: 28.Dezember 2015)

 

  Unter 'Politik' findest Du einige satirische Wahlplakate zur Bundespräsidentschaftswahl 2016, meine Collage 'Land der Zäune' zum Thema Flüchtlingsausgrenzung, meine Bild- und Soundmontage 'Yes we can - eine menschliche Tragödie', in der ich versucht habe, Obamas Wandlung vom Hoffnungsträger zum skrupellosen Machtpolitiker akustisch zu veranschaulichen, eine Fotomontage über - oder vielmehr gegen - die unmenschliche Politik der FPÖ, was den Umgang mit Flüchtlingen betrifft, eine satirische Collage über Frank Stronachs Hoppala: 'Frauen sind Menschen wie wir' sowie den Originalaufruf meiner Aktion 'Tausend Schreie gegen TTIP', ein Video von den ersten 40 Schreien und eine Art Abschlussbericht.

Darüber hinaus befindet sich auf dieser Seite ein giftiger Kommentar zur Steuerreform 2016 mit dem Titel 'Mehr im Börsel für den SPÖ Parlamentsclub', den meine Mony und ich gemeinsam verfasst haben.

Hinzu kommen noch eine ganze Reihe von Collagen - darunter die erfolgreichste, die ich je gemacht habe, nämlich jene über Osama bin Laden und die Teletubbies - sowie Videos über die schleichende Hitlerifizierung unserer Politik und über jemanden, für den die Unschuldsvermutung gilt. (Letzte Aktualisierung: 19. Februar 2016)

 

In meinem Shop kannst Du meine Bücher schnell und unbürokratisch bestellen, auf Wunsch selbstverständlich auch signiert oder mit einer persönlichen Widmung.

 

Unter 'Lebensbilder' findest Du in Form einer Diashow eine Sammlung von Fotos, die für mich besonders bedeutsam sind.  Nach längerer Zeit habe ich wieder einige neue Fotos hinzugefügt (April 2016)

 

Unter 'Fotostorys' findest Du unter anderem eine fotografische Dokumentation der Entstehung meines Lyrikbandes 'Leidenschaft - Lateinamerikanische Liebesgedichte' sowie einige mit wunderschöner Musik unterlegte Fotostorys der Kubareise, die ich im Zuge der Recherchen für dieses Buch mit meiner Mony übernommen habe - von der übrigens 99 % der Fotos auf dieser Seite stammen!

 

Außerdem gibt es auch in diesem Monat wieder ein neues Gewinnspiel!

  

 

  

MEIN NEUES BUCH

WIRF DEN SCHAFFNER

AUS DEM ZUG

Respektlose Geschichten

Wirf den Schaffner

aus dem Zug

Respektlose Geschichten

Mehr als dreißig Jahre nach seinem Erscheinen gibt es nun endlich eine Neuauflage meines überaus erfolgreichen Kurzprosabandes ‚Wirf den Schaffner aus dem Zug‘, der 1983 auf der Frankfurter Buchmesse mit dem Preis für das beste deutschsprachige Erstlingswerk des Jahres ausgezeichnet wurde. 

 

Diese frivolen und fröhlichen, makabren und haarsträubenden, ironischen wie selbstironischen Geschichten berühren Tabus. Schwarzer Humor, surrealistische Formen und Nähe zum Menschen - dies ist im besten Sinne die konsequente Fortsetzung österreichischer Erzähltradition. Respektlos und aberwitzig - „vom Ironischen bis ins Makabre gesteigert.“ (FAZ)  

 

Dietmar Füssel, ‚Wirf den Schaffner aus dem Zug‘, Respektlose Geschichten, 2016, vitolibro, ISBN 978-3-86940-230-7 

Preis: 9,95 € plus Versandkosten (3,00 € Inland, 4,00 € Ausland)