LETZTE AKTUALISIERUNG AM  27. September 2016

 

 

Foto: Jakob Preiss  -   Lesung aus ´Leidenschaft´KunstinKeller (KIK) in Ried 22.Februar 2011
Foto: Jakob Preiss - Lesung aus ´Leidenschaft´KunstinKeller (KIK) in Ried 22.Februar 2011

 

STECKBRIEF 

Name: Dietmar Walter Füssel

Geburtsdatum: 23.1.1958

Geburtsort: Wels

Größe: 1m 64

Gewicht: 62 kg

Farbe der Haare (soweit noch vorhanden): Braun

Familienstand: Geschieden

Lebensgefährtin: Monika Hemetsberger

Kinder: Eine Tochter (Ildiko, geb. am 25.10.1986) 

Enkel: Moritz (geb. am 14.11.2004)

Wohnort: Ried im Innkreis

Beruf: Schriftsteller und Bibliothekar

Mitgliedschaften: GAV und IGÖA

Hobbys: Laufen, Lesen, Reisen

Marathonbestzeit: 3:42,15

2008 Teilnahme am 100-Kilometer-Lauf von Biel. Zeit: 14:17,55

 

Lebensstationen: Wels - Lambach - Wien - Linz - Pettenbach - Altenhof - Geboltskirchen - Mehrnbach - Ried im Innkreis 

 

Dietmar Füssel 100 Kilometer von Biel Zieleinlauf

 

Ein Lebensziel erreicht:

 

100-Kilometerlauf im schweizerischem Biel 2008

 

 

 

 

 Dieses Foto zeigt mich beim Zieleinlauf des 100-Kilometer-Laufs von Biel 2008. Und der Grund dafür, dass es mir ganz besonders gut gefällt, ist natürlich der, dass man mir die enorme Belastung, die hinter mir liegt, überhaupt nicht ansieht. (© Alphafoto)

 

 

buchpublikationen

'Wirf de Schaffner aus dem Zug', Respektlose Geschichten (Neuauflage), 2016, vitolibro

'Träume und Wolken', Gedichte und Fotografien, 2015, Liliom Verlag

'Der Strohmann', Kriminalroman, 2015, Aavaa Verlag

'Panthokanarische Plottensprünge oder die vergebliche Suche nach der Vergeblichkeit', Kurzprosa, 2014, Arovell Verlag

'Menschenfleisch - Eigenartige Gedichte', 2014, Edition Roesner,

'Sukiyaki - Rindfleisch', Roman, (Neuauflage) 2013, Aavaa Verlag

‚Der Sohn einer Hure‘, Roman, 2013, Sisyphus Verlag 

‚Götter und ihre Fans’, ein Streifzug durch die wundervolle Welt des Glaubens, 2012, Arovell Verlag
‚Leidenschaft’,
lateinamerikanische Liebesgedichte, 2010, Liliom Verlag.
‚Diesseits von Eden’, satirischer Roman, 2009, Edition Atelier,
‚Gelsomina‘ - eine Mückengeschichte in sieben Stichen’, Bildgeschichte, 2009, Liliom Verlag,
‘Die Ermordung Caesars’,
Komödie, 2006, Karl Mahnke Theaterverlag 
'Arbeit ehrt Mensch und Pferd',Kurzgeschichten, 2002, Resistenz Verlag'

'Rindfleisch', Roman, 2000, Resistenz Verlag

'Unterwegs', Lyrik, 1998, Bibliothek der Provinz,
Dietmar Füssels Wunderhorn’, (Neue respektlose Geschichten), 1984, Eichborn Verlag

Wirf den Schaffner aus dem Zug’ (Respektlose Geschichten), 1983, Eichborn Verlag

 

Freier Mitarbeiter der Satirezeitschrift 'Nebelspalter'. http://www.nebelspalter.ch/Absolut+nichts/563201/detail.htm

Mehr als 1.000 weitere Veröffentlichungen in Zeitschriften, Anthologien sowie im Hörfunk.

 

Zurück zur Startseite

 

  

MEIN NEUES BUCH

DER STADTSCHREIBER

Satirischer Roman

Hans Pribil ist ein erfolgloser Schriftsteller aus Wien. Deshalb zögert er nicht lange, als er eines Tages die Einladung erhält, das Amt des Stadtschreibers in Eden zu übernehmen. Dieses irgendwo in Niederösterreich gelegene, geheimnisumwitterte Eden ist eine seit Jahrzehnten von der Außenwelt völlig abgeschnittene Enklave, deren Einwohner das Ziel verfolgen, die uralte Utopie des idealen Staats zu verwirklichen. Pribil, den die Aussicht, ein Jahr lang weder für Kost noch Logis aufkommen zu müssen, ebenso beflügelt wie die Hoffnung, mit einem Enthüllungsbericht über den mysteriösen Kleinstaat seinen literarischen Durchbruch zu schaffen, ahnt allerdings nicht, dass die Edener Staatsführung gar nicht daran denkt, ihn wieder ausreisen zu lassen.

 

„Der Stadtschreiber“ ist ein satirischer Roman über die Manipulationen fanatischer Menschheitsbeglücker, die naive Dummheit der ihnen blindlings ergebenen Untertanen und über die von Diktatoren mit Recht gefürchtete Macht des Gelächters.